Gleichenfeier „KellerbergLiving“

Neue Maßstäbe dank Virtual Reality

„Ein Gefühl für die Wohnung durch Virtual Reality zu bekommen, war bislang nur Luxusobjekten vorbehalten. Wir haben hier am Markt einen neuen USP für die Käufer geschaffen, in dem wir diese Technologie bei all unseren Projekten zum Einsatz bringen. Den Käufern der Wohnungen des Projektes „KellerbergLiving“ ist esmöglich, mit virtuellen 360-Grad-Touren die begehrte Wohnung, völlig anders als wie bisher, zu besichtigen. Mit der VR-Brille taucht der Kunde direkt in die Immobilie ein, erhält das Gefühl mittendrin zu sein und kann dadurch die räumlichen Ausmaße, Ausstattungen, Möblierungen aber auch Außenbereiche wie Balkon und Grünanlagen wesentlich besser einschätzen und erfassen. Für die ausgezeichnete Verwertung des Projektes „KellerbergLiving“ sind selbstverständlich auch sowohl die einzigartige und absolute Ruhelage direkt an der Grenze zu Niederösterreich, als auch die sehr kurze Entfernung zu der nächsten U6-Station ausschlaggebend“, erklärt SÜBA Vorstand Heinz Fletzberger.

Die geplante Übergabe erfolgt im vierten Quartal 2020. Damit befindet sich SÜBA nach der eben begangenen Gleichenfeier voll im Zeitplan.

„Die Nachbarliegenschaft ist ebenfalls bereits im Besitz der SÜBA. Hier sollen zukünftig nach erfolgter Umwidmung weitere Wohnungen entstehen“, teilt Herr Fletzberger mit.

Bei der Umsetzung des Projektes „KellerbergLiving“ setzt man mit der finanzierenden Bank Oberbank AG, dem Architekturbüro Lichtblau Spindler sowie der Baufirma Steiner Bau auf ein bewährtes Team.

Quelle: LEADERSNET/C. Mikes / V.l.n.r.: Thomas Magdoin, Projektleiter SÜBA, Dominik Baurecht, GF bppa, Barbara Schett, Markenbotschafterin SÜBA, Roswitha McGehee, Wohnungsverkauf SÜBA, Heinz Fletzberger, Vorstand SÜBA AG