Glorit feiert Dachgleiche

Erstes Wohnprojekt im neuen Jahr

In der Schlenthergasse 10 befinden sich insgesamt acht Eigentumswohnungen mit zwei bis vier Zimmern und Wohnflächen zwischen 57 und 127 Quadratmeter in der finalen Bauphase. Die Fertigstellung des Projekts ist im Sommer 2020 geplant.

UNO, Vienna International School, Donauzentrum, Gastronomie und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten warten in unmittelbarer Umgebung. Für eine optimale Verkehrsanbindung sorgen die U1-Station Kagran, die zu Fuß in nur fünf Minuten zu erreichen ist, sowie die Stadtautobahnen. Künftige Bewohner dürfen sich auf große Fensterflächen und Terrassen, komfortable Hebe-/Schiebetüren, großzügige Bad- und Sanitärräumlichkeiten mit Qualitätsmarken wie Villeroy & Boch und Hansgrohe und edle Echtholzdielen der österreichischen Marke Scheucher freuen. Die Einheiten im Erdgeschoss verfügen außerdem über einen eigenen Garten mit separatem Zugang.

„Mit unserem neuesten Projekt an der oberen Alten Donau bieten wir unseren Kunden einmal mehr ein wirklich tolles Wohnerlebnis: In Grünruhelage beim Wasser wohnen und trotzdem in nicht einmal 15 Minuten am Stephansplatz sein“, schwärmt der frisch gebackene Glorit-Geschäftsführer Lukas Sattlegger.

Quelle: Milestones in Communication / Die Projektpartner bei der feierlichen Dachgleiche, v.l.n.r.: Glorit-Geschäftsführer Stefan Messar, Harald Holzer (Leitung Projektmanagement bei Glorit), Architekt Werner Hackermüller, Glorit-Geschäftsführer Lukas Sattlegger und Andreas Glatz (Geschäftsführer des Generalunternehmens Steirisches Handwerk)