Wienerberger kauft in Holland zu

Vormauerziegel Produzenten Daas Baksteen verstärkt Portfolio

Die Wienerberger AG erwirbt den Vormauerziegelproduzenten Daas Baksteen B.V., ein traditionsreiches Familienunternehmen in den Niederlanden. Das Unternehmen erwirtschaftet mit zwei Produktionsstandorten nahe der deutschen Grenze einen Umsatz von rund 24 Millionen Euro und beschäftigt 125 Mitarbeiter. Produziert werden exklusive, qualitativ hochwertige Vormauerziegel und Pflaster aus Ton. Darüber hinaus entwickelte das Familienunternehmen in den letzten Jahren innovative Vormauerziegellösungen wie den ClickBrick und die ID Wall, als Antwort auf die steigende Nachfrage nach noch schneller und einfacher verarbeitbaren sowie nachhaltigeren Bausystemen. Mit mehr als zwei Drittel sind die Niederlande Hauptabsatzmarkt für das Produktportfolio von Daas Baksteen.

„Unser Ziel ist es, die Plattformen der Wienerberger durch die Akquisition von margenstarken, wachstumsorientierten Unternehmen weiter auszubauen. Wir haben dafür 2018 rund 200 Millionen Euro vorgesehen. Ich freue mich, dass wir mit der Übernahme von Daas Baksteen B.V. einen weiteren Wachstumsschritt setzen können. Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit unser Geschäft in wesentlichen europäischen Fassadenziegelmärkten zu verstärken. Daas Baksteen verfügt über eine starke Unternehmens- und Innovationskultur, sowie ein breites Produktportfolio. Dieses reicht von klassischen High-End-Produkten bis zu exklusiven handbearbeiteten Ziegeln. Insgesamt sehen wir in den Niederlanden einen deutlichen Trend hin zu qualitativ und ästhetisch hochwertigen Vormauerziegeln. Mit der Akquisition können wir unser bestehendes Produktportfolio genau in diesem Bereich optimal ergänzen.“, erklärt Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG, die Gründe für die Akquisition.