Wiens schönstes Crowdinvestment

Rendity startet Projekt im Jugendstiljuwel Epsteinhaus

Das auf Immobilienfinanzierung spezialisierte Crowdinvestmentunternehmen Rendity startet Wiens stilvollstes Investment: Anleger können sich mit insgesamt einer Million Euro am Jugendstiljuwel „Epstein-Haus“ in der Schlossgasse 14 in Wien-Margareten beteiligen, das vom Projektpartner JP Immobilien in den vergangenen Monaten behutsam saniert und vermietet wurde.

Das Epstein-Haus ist bereits das vierte Projekt, das gemeinsam mit JP Immobilien realisiert wird, und das zweite aus der Investmentschiene Rendity-Income, bei dem Anleger in langfristig vermietete Objekte investieren. Die Renditen sind etwas niedriger als bei der Finanzierung von Entwicklungsprojekten, dafür profitieren die Anleger von besonders hoher Sicherheit durch laufende Mieteinnahmen. Die Rendite beträgt vier Prozent pro Jahr bei vierteljährlicher Ausschüttung und 48 Monaten Laufzeit, am Ende der Laufzeit wird das eingesetzte Kapital zurückgezahlt.

Das historische Epstein-Haus wurde 1912/13 vom renommierten Architekten Ernst Epstein erbautund diente ursprünglich als Geschäftsgebäude für das Unternehmen „Bothe & Ehrmann“, einemder bedeutendsten Möbelproduzenten der österreichisch-ungarischen Monarchie. Bauten von Ernst Epstein prägen bis heute das Wiener Stadtbild, zu seinen bekanntesten Objekten zählt das berühmte Looshaus am Michaelerplatz.

Das Epstein-Haus in der Schlossgasse umfasst ca. 4.200 Quadratmeter Wohn- und loftartige Büroflächen und wurde von der JP-Tochter ENI Immobilienentwicklungs GmbH erworben, schrittweise saniert und durch JP Immobilien neu vermietet. Das außergewöhnliche Objekt umfasst insgesamt 27 Mieteinheiten, von denen neun auf Gewerbe- und die restlichen 18 auf Wohnungsmieter entfallen. Der aktuelle Vermietungsgrad beträgt bereits mehr als 90 Prozent und die jährlichenNettomieteinnahmen belaufen sich derzeit auf 394.000 Euro. Mit voranschreitender Sanierung freiwerdender Wohneinheiten und dem Dachausbau werden die jährlichen Nettomieteinnahmen auf 450.000 Euro steigen.

Über Ernst Epstein

Ernst Epstein (1881-1938) war ein erfolgreicher Wiener Architekt und Baumeister. Nach der Matura gründete er nach einigen Praxisjahren und ohne Studienabschluss sein eigenes Baumeisterbüro. Heute prägen mehr als 100 seiner Bauten das Stadtbild Wiens. Epstein errichtete und plante nicht nur Auftragswerke großer Unternehmen und monumentale Zinshäuser für Versicherungen, sondern auch Villen in Cottage-Lagen oder Wohnhäuser. Zu seinen Meisterwerken zählt neben dem Looshaus sicherlich das Epstein-Haus in der Schlossgasse.

Quelle: Rendity