Projekte Spatenstich für Twin²Sim

Mit dem Twin²Sim entsteht am Campus Kuchl der FH Salzburg ein Forschungsgebäude für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz bei Gebäuden. Rund 2,2 Millionen Euro werden investiert. Die Fertigstellung soll im Dezember 2021 erfolgen.

von 2 Minuten Lesezeit

Spatenstich für Twin²Sim

Das Forschungsgebäude  besteht aus einem Prüfstand, einem multifunktionalen Versuchsgebäude mit 20 Arbeitsplätzen für das Forschungspersonal, Prüfräumen, einem Multifunktionslabor sowie einer Manipulationshalle. Mit dem Prüfstand lassen sich Gebäudehüllen inklusive Schallschutzperformance untersuchen. So werden etwa in den Versuchsräumen Bauteile der Gebäudehülle eingebaut, um diese einem langfristigen Monitoring zu unterziehen. 

Den Namen Twin²Sim verdankt das Forschungsgebäude dem Vorhaben, alle Bauteile und Simulationen im digitalen Zwilling abzubilden. Die Gestaltung des Gebäudes  verantwortet LP architektur.

 Erstmals wird in Österreich ein Versuchsgebäude als passivhaustauglicher, konstruktiver Holzbau errichtet. Grund genug für das Land Salzburg sich mit 1,1 Million Euro an dem Investment zu beteiligen.

Projektleiter FH-Prof. Michael Grobbauer zur Vision des Forschungsvorhabens: „Mit Twin²Sim können wir neue Erkenntnisse gewinnen, wie Gebäudetechnik, Bauteile, Raum und Mensch zusammenwirken und neue Bauteile entwickeln und erproben. Dabei stehen komplexe Zusammenhänge im Focus, die in herkömmlichen Versuchsanordnungen nicht getestet werden können. Die Einrichtung soll für und mit der Wirtschaft neue Erkenntnisse, Lösungen und Produkte ermöglichen, um den Energiebedarf in Gebäuden zu verringern, und klimaneutrale Gebäude bei hoher Behaglichkeit und Nutzerfreundlichkeit zu verwirklichen. Twin²Sim wird somit einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz und effizienten Gebäudebetrieb leisten.“