Drees&Sommer launcht digitale Plattform für FM-Services

Der "Real Estate Service Monitor" soll Immobilieneigentümern auf der Suche nach einem FM-Partner eine einfachere Sondierung des Marktes ermöglichen und FM-Unternehmen leichter auffindbar machen.

29.09.2020 | Dienstag vor 3 Monaten von Lisa Grüner
Drees&Sommer launcht digitale Plattform für FM-Services Foto: REMG

Drees&Sommer launcht digitale Plattform für FM-Services

Die FM-Branche in Österreich ist in jeder Hinsicht vielschichtig, daher aber häufig sehr intransparent.   Unterschiedliche Leistungen, unterschiedliche Unternehmensgrößen – von der klassischen Unterhaltsreinigung bis hin zur kompletten Gebäudemanagement-Leistung, vom Einzelunternehmen bis zum Großkonzern. Die Vielfalt an Unternehmen ist enorm, durch das breite Leistungsspektrum und unterschiedliche Immobilientypen besteht ein aktuell hoher, unüberschaubarer Diversifizierungsgrad – sich einen Überblick bei der Auswahl des richtigen Dienstleisters zu verschaffen, ist umso komplexer. 

Mit der Plattform "Real Estate Service Monitor" will man die Leistungen aller registrierten Unternehmen nach einer einheitlichen Struktur beschreiben un damit vergleichbar machen. Derzeit sind bereits 29 Unternehmen gelistet, selektiert kann nach Umsatz, Mitarbeitern, Zertifikaten, Marktabdeckung (geographisch und Services), Immobilienklassen werden, auch kombinierte Abfragen dieser Informationen sind möglich. 

„Für Immobilieneigentümer bzw. -unternehmen wird es aufgrund eigener spezifischer Anforderungen und Immobilienstandorte immer schwieriger, langwieriger und ressourcenintensiver, den geeigneten FM-Dienstleister zu selektieren“, erklärt Georg Stadlhofer, Geschäftsführer des Immobilien-Beratungsunternehmens Drees & Sommer Österreich. „Bislang war ein Vergleich von Dienstleistungsunternehmen und deren Unternehmensdaten, angebotenen Services sowie Marktgebietsabdeckung auf Grundlage frei zugänglicher Informationen nicht möglich.“

Mit 18 Milliarden Euro Umsatz und über 200.000 Beschäftigten ist die FM-Branche für rund fünf Prozent des BIP verantwortlich und damit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Österreich (Zahlen lt. IFMA, Stand Juni 2020). Als Berater möchte Drees&Sommer die Digitalisierung und Transparenz fördern. Da man viele Ausschreibungen begleitet, ist auch für das Unternehmen eine Transparenz bei den Leistungen langfristig von Vorteil, da der Aufwand minimiert wird. Für Unternehmen ist die Registrierung auf der Plattform zwar zeitaufwändig, aber kostenfrei. Damit will man eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten schaffen.

www.res-monitor.com