Projekte EY begleitet Bau von Wiener Bildungseinrichtungen

Die Stadt Wien und EY feierten am 19. und 20. Juli gemeinsam die Spatenstiche des Bildungscampus Landgutgasse im 10. Wiener Bezirk und des Bildungscampus Heidemarie Lex-Nalis in der Rappachgasse im 11. Wiener Gemeindebezirk.

von 1 Minute Lesezeit

EY begleitet Bau von Wiener Bildungseinrichtungen

Insgesamt werden damit über 2.400 Plätze für Kinder und Jugendliche in Kleinkindgruppen, Kindergärten, Volks- und Mittelschulen sowie sonderpädagogischen Bildungsräumen geschaffen. Die Projekte sind Teil des „Bildungseinrichtungen-Neubauprogramm 2013 – 2023“ der Stadt Wien, das die Eröffnung von zehn neuen Bildungscampusstandorten bis 2023 vorsieht.

Das multidisziplinäre EY-Team unter der Leitung von Eva-Maria Berchtold und Elisabeth Rauter übernimmt die wirtschaftlich-technischen und betrieblichen Agenden – angefangen von der Begleitung des Architekturwettbewerbs und der Planungsphase über die Organisation der Vergabe und das Baucontrolling bis hin zur Begleitung während des ersten Betriebsjahres. Die vergabe- und vertragsrechtlichen Aspekte der Projekte werden seitens EY Law – Pelzmann Gall Gröss Rechtsanwälte GmbH von René Mayer, Stephan Hofmann und Maria Troger begleitet.

Verwandte Artikel