Premiere bei Smart Home von Somfy

Die Residenz „Centre 38“ in der Schweiz mit acht Apartments basiert auf den Smart-Home-Lösungen von Somfy und kombiniert erstmals die Vorzüge der TaHoma DIN Rail mit einer Danfoss Icon Fußbodenheizung.

von 1 Minute Lesezeit

Premiere bei Smart Home von Somfy

Somfy entwickelt das TaHoma-Ökosystem seit zehn Jahren stetig weiter – mit dem Ziel, den Alltag der Nutzer bestmöglich zu erleichtern. Dazu zählen eigene Produktentwicklungen, aber auch die Realisierung von Partnerlösungen. Neu ist die Kooperation mit dem Kälte-, Klima- und Heizungsunternehmen Danfoss. Im Apartmenthaus „Centre 38“ wurde die smarte Konnektivität der Danfoss Icon Fußbodenheizung jetzt zum ersten Mal umgesetzt. Ein Tastendruck auf der App des Smartphones genügt und die einzelnen Raumtemperaturen werden per Funkthermostat reguliert. Das funktioniert natürlich auch automatisiert. Bei Danfoss Icon handelt es sich um die derzeit modernste Raumregelungsplattform einer hydraulischen Fußbodenheizung und -kühlung. So bietet die Anwendung ganzjährigen Komfort und ist ideal mit einem automatisierten Sonnenschutz kombinierbar. Die Raumthermostate im Apartment ähneln einem Lichtschalter, der sich entweder als Aufputz- oder als Unterputzlösung in jedes Interieur einfügt. Das modulare Konzept der Hauptregler bietet zudem erweiterte Steuerungsmöglichkeiten.