EY begleitet Bau von Wiener Bildungseinrichtungen

Spatenstich des Bildungscampus Atzgersdorf (23. Wiener Gemeindebezirk) und des Bildungscampus Deutschordenstraße (14. Wiener Gemeindebezirk) erfolgt.

EY begleitet Bau von Wiener Bildungseinrichtungen

EY begleitet Bau von Wiener Bildungseinrichtungen

Die Stadt Wien und EY feierten am 18. Juni gemeinsam mit weiteren Projektpartnern den Spatenstich des Bildungscampus Atzgersdorf im 23. Wiener Gemeindebezirk. Knapp zwei Wochen zuvor war bereits der Spatenstich des Bildungscampus Deutschordenstraße im 14. Wiener Gemeindebezirk erfolgt. Insgesamt werden damit über 2.000 Plätze für Kinder und Jugendliche in Kleinkindgruppen, Kindergärten, Volks- und Neue Mittelschulen sowie sonderpädagogischen Bildungsräumen geschaffen. Die Projekte sind Teil des „Bildungseinrichtungen-Neubauprogramm 2013-2023“ der Stadt Wien, welches die Eröffnung von zehn neuen Bildungscampusstandorten bis 2023 vorsieht.

„Wir freuen uns, dass unser multidisziplinäres EY-Team einen wesentlichen Beitrag zur ganzheitlichen Umsetzung dieses Projektes leisten kann. Die Bildung von Kindern und Jugendlichen ist uns natürlich ein besonderes Anliegen und erfordert nachhaltige Investitionen aus öffentlicher Hand. Gemeinsam mit der Stadt Wien, können wir so unseren Purpose ‚Building a better working world‘ verwirklichen“, erklärt Gunther Reimoser, Country Managing Partner von EY Österreich.

EY und die Stadt Wien können auf verschiedene erfolgreiche Projektzusammenarbeiten zurückblicken. Aktuell werden neben dem Bildungscampus Atzgersdorf und dem Bildungscampus Deutschordenstraße zwei weitere Projekte von EY begleitet. Beim Pilotprojekt des Bildungseinrichtungen-Neubauprogramms, dem Campus Friedrich Fexer, durfte EY die Stadt Wien ebenfalls bei der erfolgreichen Umsetzung des Projektes unterstützen.