Preisregen für „Living Garden“

VI-Engineers wird von ÖGNB sowie ÖGUT ausgezeichnet und erhielt von der InterConnection Consulting einen Award für das „Ökologische Vorzeigeprojekt 2019“.

21.02.2020 | Freitag vor 4 Monaten von Amelie Miller

Preisregen für „Living Garden“

Das Projekt „Living Garden“ im Seeparkquartier in „aspern Die Seestadt Wiens“ ist mit einer Reihe von Auszeichnungen ins neue Jahr gestartet. Das Konzept des Gebäudes mit 56 Mietwohnungen sowie Apartments, fünf Büros und fünf Geschäftslokalen verfolgt die grundlegende Idee, der Natur so nahe wie möglich zu sein und mehr Grün in die Stadt zu bringen – durch eine innovativ bepflanzte Fassade, großzügigen Frei- und Urban Gardening-Bereichen. Bei der gestrigen „Bauen & Energie Messe Wien“ wurde VI-Engineers von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (ÖGNB) das Total-Quality-Building-Fertigstellungszertifikat für das Projekt Living Garden überreicht. „Total Quality“ dokumentiert die Qualität eines Gebäudes von der Planung über den Bau bis zur Nutzung. VI-Engineers erreichte beim Fertigstellungszertifikat 824 Punkte, wodurch eine Steigerung im Vergleich zum Planungszertifikat gelungen ist. Das Gebäude zeichnet sich durch eine besonders hohe Ressourcen- und Energieeffizienz aus. Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität und Technologie überreichte Horst Lukaseder, Geschäftsführer von VI-Engineers, im Rahmen des BauZ! Kongresses persönlich die Auszeichnung.

959 von 1000 klimaaktiv-Punkten

Aufgrund der vom Eigentümer fair-finance eingeforderten hohen nachhaltigen Qualität wurde das von VI-Engineers und dem Architektenteam Pesendorfer, Machalek & Mostböck entwickelte Projekt bereits in der Planungsphase von der Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) mit dem „klimaaktiv Gold-Standard“ ausgezeichnet. Im ÖGUT klimaaktiv-Fertigstellungzertifikat wurde der Punktestand nun sogar von 900 auf 959 von 1000 möglichen Punkten angehoben. Inge Schrattenecker, ÖGUT Programmleitung klimaaktiv Bauen und Sanieren: „Um die ambitionierten Klimaziele im Gebäudebereich zu erreichen, braucht es mutige Projektentwickler und engagierte Planungsteams. Das Wohnprojekt Living Garden ist ein gelungenes Vorzeigeprojekt, das durch umfassende nachhaltige Planung und Ausführung besticht. Gebäude, die den „klimaaktiv Gold Standard“ erreichen, können zu Recht behaupten, dass Sie einen wesentlichen Beitrag im Sinne des Klimas leisten. Dafür Gratulation an das gesamte Projektteam.“

Quelle: v.l.n.r.: Dr. Thomas Belazzi, bauXund forschung und beratung gmbh; Mag. DI Lukas Clementschitsch, Bauökologischer Konsulent bauXund forschung und beratung gmbh; Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität und Technologie; Heinrich Kugler, Vorstand Wien 3420 aspern Development AG; Horst Lukaseder, Geschäftsführer VI-Engineers; Martin Mostböck, Architekt; Andreas Machalek, Pesendorfer und Machalek Architekten